Museum Kunst der Westküste

Das Museum Kunst der Westküste bietet verschiedene Schülergruppen-Workshops an

Wie geht Museum?
Schülergruppen-Workshops
Für Schulklassen bietet das Museum Kunst der Westküste
besonderes Begleitmaterial und Aktivitäten zur Kunstvermittlung an.
2.-12. Klasse
Genau hinschauen! + Werkstatt
In der aktuellen Ausstellung lösen die Schüler und Jugendlichen verschiedene Aufgaben. Hierbei
geht es vor allem darum, das genaue Hinschauen zu üben. Unter Anderem lernen die Teilnehmer,
sich auf Bilder zu konzentrieren, die sich nicht bewegen. Die Aufgaben sind für die jeweiligen
Altersgruppen individuell in der Form einer Rallye gestaltet. Danach bearbeiten die Kinder und
Jugendlichen ein Bild in der museumspädagogischen Werkstatt. Wir stellen hochwertiges Material
zur Verfügung, so dass jeder ein kreatives Geschenk herstellen und mitnehmen kann.
Dauer ca. 2 Std. Anmeldung erforderlich. Kosten pro Schüler inklusive Material und Eintritt 5 €.
Zwei Begleitpersonen sind kostenfrei.
4.-12. Klasse
Bildbeschreibung + Werkstatt
Die Workshopteilnehmer bekommen eine kurze Einführung in die Kunstwerke der aktuellen
Ausstellung. Danach sucht sich jeder ein Kunstwerk aus, mit dem er sich genauer beschäftigen
möchte. Mit Hilfe entsprechender Fragen entsteht ein Dialog zwischen Kunstwerk und Betrachter.
Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen Werkzeuge an die Hand zugeben, die helfen sollen, einen
individuellen Bezug zu Kunstwerken herzustellen. Hierbei üben die Teilnehmer, sich sprachlich
präzise auszudrücken, um das Wahrgenommene genau zu beschreiben. Anschließend bearbeiten die
Schüler in der museumspädagogischen Werkstatt ein Bild aus der Sammlung des Museums. Es wird
mit hochwertigem Material gearbeitet, das sich gut als Geschenk oder zur Ausschmückung des
Klassenraumes eignet.
Dauer ca. 2 Std. Anmeldung erforderlich. Kosten pro Schüler inklusive Material und Eintritt 5 €.
Zwei Begleitpersonen sind kostenfrei.
5.-12. Klasse
Kunst und Natur im Dialog + Werkstatt
In diesem Workshop setzen sich die Teilnehmer anhand der aktuellen Ausstellung mit Umweltfragen
auseinander. Viele zeitgenössische Künstler beschäftigen sich Umweltkatastrophen,
Umweltverschmutzung und Nachhaltigkeit in ihrer Kunst. Auch in den Werken der Sammlung geht
es um das Leben am Meer und mit dem Meer. Mit Hilfe von Fragen und Aufgaben vertiefen sich die
Schüler in das Thema Umwelt und Kunst. Anschließend bearbeiten sie ein Bild in der
museumspädagogischen Werkstatt. Es wird hierfür mit hochwertigem Material gearbeitet, dass sich
als Geschenk oder zur Ausschmückung des Klassenraumes eignet.
Dauer ca. 2 Std. Anmeldung erforderlich. Kosten pro Schüler inklusive Material und Eintritt 5 €.
Zwei Begleitpersonen sind kostenfrei.
Kontakt/Anmeldung
Museum Kunst der Westküste
Hauptstraße 1 : D-25938 Alkersum/Föhr
+49(0)4681 747400 : info@mkdw.de

Comments are closed.